Fassgelagerter Vodka

Alleinstellungsmerkmale sind in der Kategorie Vodka nur schwer zu kreieren, was sicherlich auch der Philosophie des Vodkas geschuldet ist: eine reine und unverfälschte Spirituose, die allerdings auch generischer ist als alle anderen. Doch industrielle Massenware definiert sich häufig nur über Packaging oder Marketing-Story und steht oftmals im krassen Gegensatz zu Manufaktur-Fertigungen, die insbesondere durch ihre Qualität bestechen. Das ist die erneute Spielfläche von Bazic!


Bereits 2013 haben sich die Jungs & Mädels von Bazic die Frage gestellt, wie man Vodka anders interpretieren und weiterentwickeln kann, ohne den Ursprung, das Unverfälschte und Reine zu verwässern. Mit dem fassgelagerten Vodka sind sie dabei einen revolutionären Weg gegangen. Das Ergebnis einer langjährigen Entwicklung: ein natürlich aromatisierter Vodka im High Premiumsegment, ein Hybrid zwischen klassisch, klaren Spirituosen und solchen, die erst im Fass zu dem heranreifen, was sie zu einem besonderen Produkt macht: den BAZIC BARRIQUE.

Herstellung

Seit 2018 produzieren sie den Alkohol exklusiv in der Brennerei Ehringhausen in Werne, eine der besten Brennereien Deutschlands. Fassgereifte Spirituosen haben dort ein lange Tradition. Neben dem traditionellen Weizen verarbeiten sie sämtlich Getreide, die in Deutschland in Bio-Qualität angebaut werden. Aktuelle Fassbelegungen in ihrer Manufaktur in Hamburg sind Weizen, Roggen, Gerstenmalz, Emmer und Dinkel.

 

  • Die Basis ist Naturland zertifizierter Weizen
  • Der Alkohol in Vodkaqualität wird zu 100% selbst hergestellt
  • Single Cask Abfüllung, streng limitiert auf maximal 400 Flaschen
  • 30 Monate im Barriquefass ausgebaut, das zuvor mit Hamburger Rotspon, einem Cuvée aus Syrah und Grenache, belegt war
  • Mit fruchtigen Rotweinnoten und angenehmen Fassaromen, dezente Vanille der nordamerikanischen Weißeiche, feine Anis- und Zitrusaromen des Bio-Weizens
  • Von dem namhaften Hamburger Künstler Albert Schindehütte gestaltet
  • Handetikettiert und nummeriert

Und am Ende eben doch ein Vodka!

 

Sold out

Sold out